Geld für historisches Wirtshaus am Erdweg

Das historische Gebäude soll wieder instand gesetzt werden und künftig als Gastwirtschaft sowie kulturell genutzt werden. „Mit der Sanierung des Wirtshauses am Erdweg wird nicht nur eines der ältesten weltlichen Bauwerke im Landkreis erhalten.

Als kultureller und sozialer Treffpunkt belebt das Wirtshaus das Ortszentrum und bereichert damit das Leben in der Gemeinde. Das unterstützt der Bezirk Oberbayern gerne“, freut sich Bezirkstagspräsident Josef Mederer über das Vorhaben in seinem Heimatlandkreis.


Kompensierung der höheren Kosten

Mit der Förderung sollen die höheren Kosten, die bei der Renovierung oder Restaurierung denkmalgeschützter Gebäude entstehen, kompensiert werden. Der Bezirk übernimmt bis zu zwanzig Prozent dieser Mehrkosten, jedoch nur bis zu einer Höhe von 50.000 Euro.  [red]

 

Back to top